Willkommen

Weasel your way out of the rat race

17 Gründe warum man Edmonton in Kanada 2017 besuchen sollte

edmonton, kanada, urlaub, reisen
Kanada zu besuchen ist ein absolutes Muss: atemberaubende Natur, Adventure-Aktivitäten und einige der nettesten (und höflichsten) Menschen der Welt. Außerdem ist es dieses Jahr Kanadas 150. Geburtstag, das kann man sich einfach nicht entgehen lassen!







Edmonton ist die Hauptstadt von Alberta und wir lieben diese Stadt! Wir glauben, dass auch du sie lieben wirst, deswegen sind hier 17 Gründe, warum du Edmonton dieses Jahr unbedingt besuchen solltest:


eisburg, edmonton, kanada


Stelle dir für einen Augenblick einen wunderschönen Ort vor: Eiszapfen auf Eiszapfen, die in der Sonne glitzern, die perfekt aussehen, nicht nur ein Kunststück der Technik, sondern auch eine reine Feier der Schönheit des Winters, der nur Kanada uns zeigen kann.

Nein, wir reden hier nicht von Narnia (obwohl du bestimmt denken wist, dass du darauf gestoßen bist) - wir reden über die Eisburgen in Edmonton! 


Kanada ist das erste Land, in dem wir jemals waren, dass das kalte Wetter tatsächlich mag und sogar feiert! Und nichts sagt Feiern mehr als eine Eisburg.

Jeden Tag werden rund 10.000 Eiszapfen gezüchtet und in den Eisschächten platziert - Wasser wird dann auf sie gesprüht (und friert es dann ein), und so werden die Eisschlösser gemacht!

Ehrlich gesagt glauben wir nicht, dass man Kanada wirklich erlebt hat, bis man als König oder Königin eines Eisschlosses ernannt geworden ist.


eisburg, edmonton, kanada
König und Königin :P




fat biking, edmonton, kanada


Ein Fat Bike ist genauso wie ein normales Fahrrad, aber mit super breiten (Fetten) Reifen - ca. 5 Zoll oder 13 cm! So kann man sicher auf Schnee und Eis fahren, ohne hinzufallen.

Fat Biking ist in Edmonton sehr angesagt, und mit fahrradfreundlichen Straßen und den Wäldern, die nur einen Steinwurf entfernt sind, ist es leicht zu sehen, warum: es ist die perfekte Stadt zum Radfahren, warum also aufhören, nur weil es schneit? Mit Fat Biking kann das Radfahren das ganze Jahr über genossen werden!

Wir fuhren dank Revolution Cycle mit dem Rad durch den Schnee und liebten es - es scheint "hardcore" und gefährlich zu sein, aber es fühlte sich sehr sicher an: Ich bin ein großer Befürworter von Sportarten, die cool aussehen, aber eigentlich wenig Risiko haben - Fat Biking war also perfekt für mich. 

Wir fuhren sogar auf einem gefrorenen Fluss - das fühlte sich super merkwürdig an (alle meine Sicherheitsinstinkte sagten, dass es falsch war), aber es war super sicher und machte ein tolles Foto!


fat biking, edmonton, kanada

Unser Fat Biking Ausflug wurde durch den Fitnessexperten Chris Tse 100% besser. Er hat uns teilweise sehr ausgepowert, aber es machte auch viel Spaß, mit ihm Zeit zu verbringen: er erzählte uns einige urkomische Geschichten, machte einige coole Fat Bike Stunts und war so nett, viele Fotos von uns zu machen <3


cafes, edmonton, kanada




Edmonton hat ein tolles Hipster/Unternehmer Feeling - es gibt jede Menge coole Cafés mit innovativen Ideen und kreativen Menüs. Edmonton ist auch super Vegan freundlich!

Wenn man nach Edmonton geht, ist es ein wichtiger Teil der Kultur,  zum Frühstück, Brunch, Mittagessen oder Kaffee auszugehen. Hier sind einige unserer Lieblingsplätze:

Mosaics  


Wir hatten eine der besten Mahlzeiten unseres Lebens im Cafe Mosaics: Ich hatte das sog. Scramble: Tofu, Hash Browns, "Wurst", Paprika und Tanbay hatte das Pancake-Experiment: Pfannkuchen mit süßen und herzhaften Belägen.

Mein Gott, es war alles so köstlich und die Portionen waren riesig - wir haben das Meiste mit ins Hotel genommen.

Da Capo
Da Capo ist perfekt für einen Bissen und einen Kaffee nach einem Morgen, an dem man z.B. Yoga gemacht hat. Da Capo befindet sich in einem Gebäude, wo alle Geschäfte einfach cool sind: ein Yoga-Studio, ein Bio-Lebensmittelgeschäft und ein Bio-Restaurant.

Wir gingen an einem Sonntagmorgen hin und es war sehr voll - aber dadurch gab es eine schöne, freundliche Atmosphäre im Gegensatz zu einer chaotischen - vor allem weil die Angestellten so nett sind!

Farrow
Farrow ist so, als ob sich Central Perk und Hipster vereinen: super cool, super lecker und das Personal ist super freundlich!!

Wir hatten dort zwei Veganische Sandwiches und Kaffee und mein Gott! Das könnten locker die besten Sandwiches, die wir je hatten, gewesen sein.

Vielleicht ist der Grund dafür, weil sie alle ihre Nahrung vor Ort kaufen, oder vielleicht wegen der Veganischen Mayo - wer weiß.

District Cafe


Wir hatten Frühstück im District Cafe vor unserem Fat Biking Abenteuer und wir waren so froh, dass wir das getan haben - District Cafe gab uns ein köstliches dreigängiges Frühstück:

Wir fingen an mit Waldfrüchten, gefolgt von leckerem hausgemachten Brot und Apfelsauce und zum Schluss Reispudding mit Kokosmilch.

Ich bin von dem Kokosnuss-Reispudding begeistert - ich habe versucht, es selbst zu machen, und es ist nichtmal halb so gut geworden.




Helikopter Tour, Edmonton, Kanada



Edmonton ist einfach wunderschön, aber man kann es nicht wirklich zu schätzen wissen, bis man es aus der Luft gesehen hat. Wir flogen mit Edmonton Regional Helicopters - die ganz einfach am Flughafen zu finden sind.





Das beste daran, dass man vom Flughafen fliegt, ist, dass man die Meilen und Meilen der Landschaft um Edmonton herum sehen kann, bevor man die tatsächliche Stadt sehen kann.

Es war SO COOL, Edmonton aus der Luft zu sehen - vor allem, weil wir das Haus eines Milliardärs gesehen haben!


Elk Island National Park


Für diejenigen, die ein bisschen müde von dem schnellen Stadtleben werden, Edmonton ist auch etwas für dich/euch: weniger als eine Autostunde entfernt ist einer der schönsten Nationalparks überhaupt: Elk Island National Park.

Hier kann man Bison sehen, oder sogar seine Hand (bzw. Fuß?) beim Schneeschuhwandern versuchen!


ice hockey, edmonton, kanada



Wahrscheinlich ist eines der ersten Sachen, an die man denkt, wenn ich "Kanada" sage, Eishockey.

Edmonton ist die Heimat der Edmonton Oilers: ein Team so toll, dass sie den sog. Dynastie Status von der Eishockey Wall of Fame bekommen haben.

Leider hatten sie kein Spiel, als wir in Edmonton waren, aber wir haben uns die Oil Kings bei Rogers - das Zuhause der Edmonton Oilers - angesehen.

Rogers ist auf jeden Fall einen Blick wert - es ist RIESIG!

Zugegeben, was wir am Hockey am meisten mögen, sind die Spieler, bzw. wenn sie in die Wände fahren, aber die Atmosphäre ist einfach elektrisch - Man muss ein Eishockey-Spiel sehen, wenn man nach Edmonton geht!



Situation Brewing, Edmonton
Situation Brewing ist eine Kneipe mit einem sehr einzigartigen Setup - auf der einen Seite ist die Kneipe mit leckeren Bieren und unglaublichen Burgern, direkt daneben ist die Brauerei! Noch näher geht's nicht! 

Die Jungs zeigten uns herum und es war klar, wie sehr sie ihre Arbeit lieben.


Sattva School of Yoga




Wie viele andere coole Dinge ist auch Yoga sehr beliebt in Kanada. Wir gingen zu der Sattva School of Yoga an einem Sonntagmorgen und hatten eine super Yoga Session. Unser Lehrer war ein totaler Profi und jeder in der Klasse war sehr nett und offen.





Jasper ist einer der schönsten Orte der Welt und nur vier Autostunden von Edmonton entfernt, es wäre schon fast unhöflich, es nicht zu besuchen!

Für diejenigen, die nicht fahren, gibt es auch einen bequemen Bus, der von Edmonton nach Jasper und wieder zurück fährt (und wenn man fragt, wird man auch direkt zum Hotel gebracht).


Ice on Whyte Festival



Etwas anderes, das in Edmonton großartig ist, sind die Festivals - sie haben das ganze Jahr über viele, mit besonderem Schwerpunkt auf Winterfestivals (in Edmonton Tourism's eigenen Worten:) "Wir zwingen die Leute, aus dem Haus zu kommen und Spaß zu haben."

Wir gingen zum Ice on Whyte Festival und es war super! Länder aus der ganzen Welt (Russland, Lettland, Niederlande, Kanada, USA und - aus irgendeinem Grund - Malaysia) versammeln sich, um herauszufinden, wer die beste Eisskulptur machen kann.

Ein Rundgang um die Skulpturen zu machen ist ein guter Weg, um einen Nachmittag zu verbringen!



Alberta Kunstgallerie


Was ist eine Reise in eine Stadt ohne ein bisschen Kultur? Die Kunstgalerie von Alberta befindet sich in Edmonton und bietet Kunstausstellungen, Programme und Veranstaltungen an.

Was das Gebäude selbst angeht, es wurde im Jahr 1968 gebaut, aber 2010 renoviert, was damit das Beste aus Retro und zeitgenössischen Welten verbindet.


Muttart Konservatorium
Das Muttart Konservatorium ist ein botanischer Garten mitten im Zentrum von Edmonton. Komme hierher, um dich mit der Natur zu verbinden und einige beeindruckende Exemplare zu sehen.

Das Essen in Kanada
Köstliches Essen in sonderbaren, coolen Plätzen gibt's nicht nur zum Mittag-und Frühstück - Edmonton hat auch einige wunderbare Orte für das Abendessen. Das waren unsere Favoriten:

El Cortez 


El Cortez serviert die besten Guacamole und Margaritas, die wir je hatten! Das Geheimnis ihrer Cocktails liegt in ihrem Tequila - sie sind absolute Profis und wissen alles, was man über diese Spirituosen wissen sollte.

Sie lehrten uns, dass der Grund, warum die meisten Menschen schreckliche Tequila Kater bzw. Kopfschmerzen haben daher kommt, weil Zucker fast immer zum Tequila hinzugefügt wird. Jedoch ist das nicht der Fall bei El Cortez, sie machen einfach alles richtig (und wir können bestätigen, dass wir definitiv keine Kopfschmerzen am nächsten Tag hatten).

Das Essen ist unglaublich gut! Und sehr Vegan-freundlich - Sie hatten nichts passendes zum Nachtisch, also haben sie uns extra etwas gemacht! Es hat super geschmeckt!

Das Essen und die Getränke sind so toll in El Cortez, es spielt keine Rolle, wo man es isst - aber El Cortez geht die extra Meile mit der Location und Einrichtung! Es gibt coole Projektoren, coole Kunstwerke und ein allgemeines cooles Gefühl wenn man da ist - wir liebten es!

Rostizado


Rostizado Rostizado ist ein köstlicher, moderner Ort mit einer stilvollen Atmosphäre - sie haben auch mexikanisches Essen! 

Wir hatten beide einen gerösteten Ananas-Salat mit "vegetales rostizados" als Beilage. Die Salsa auf der Ananas war die köstlichste Sauce, die ich je gegessen habe - ich konnte nicht genug davon bekommen!

Uns gefiel auch, dass man die Köche sehen konnte, die das Essen zubereiteten - Das ist immer gut anzusehen (und man kann sehen, das alles Hygienisch ist und nichts auf den Boden gefallen ist!)

The Common 


Bei The Common hatten wir Sweet Potato Hummus & Gegrilltes Brot - serviert mit warmen Mona Pilzen und Rote Bete und einem Salat - Quinoa, Kohl, Lauch & Spinat. Und es war alles unglaublich!! Als Getränke hatten wir ein kanadisches Bier für Tanbay und ein Margarita ohne Alkohol für mich (ich fuhr).




shopping, edmonton



Für diejenigen, die das Shoppen lieben, ist Edmonton die Stadt: es hat alles, von Bio Produkten und lokal gemachten Geschenken am alten Strathcona Bauernmarkt bis zu einzigartigen Boutiquen an der 4th Street Promenade; bis hin zu funky, böhmischen Shops in der Whyte Street.

Oh ja, und sie haben eine der größten Einkaufszentren in Nordamerika: West Edmonton Mall.

Komplett mit Achterbahnen, einer Eislaufbahn und einem Indoor-Wasserpark (ganz zu schweigen von Hunderten von Geschäften), dieser Ort ist einfach verrückt!

Obwohl wir nicht mit der Tatsache einverstanden sind, dass man auch Seelöwen dort sehen kann, ist dieses Einkaufszentrum riesig!

Transport in Edmonton
Obwohl es eine Großstadt ist, ist es sehr leicht sich in Edmonton zurechtzufinden.

Ich hatte es noch nie gemocht, in einer Stadt Auto zu fahren, bis ich nach Edmonton kam. In Edmonton ist es so einfach Auto zu fahren! Das ist teilweise so, weil die Straßen einfach so verdammt klar sind (in klaren Blöcken, die deutlich nummeriert sind); Aber vor allem, weil Edmontonians so verdammt nett sind - nicht einmal haben sie gehubt, als ich langsam gefahren bin - und in einem durchschnittlichen Land werde ich mindestens vier Mal pro Tag irgendwie angemacht. Vielen Dank Edmonton!

Und es hört nicht einfach mit dem Autofahren auf, wir haben auch das öffentliche Verkehrsnetz in Edmonton ausprobiert und haben auch das geliebt!

Kennst du das, wenn du einen Bus in einem fremden Land nimmst und du keine Ahnung hast, wo du aussteigen musst und du bittest den Busfahrer zu stoppen, wenn du dort bist und sie vergessen es fast immer?

Edmonton hat die Lösung: Der Bus sagt einem, wo man ist, kurz bevor man am nächsten Haltestop ist! Wie klug ist das denn?


hotels, edmonton




Nach all den Wintersport-und Einkaufsmöglichkeiten und kulturellen Sachen (ganz zu schweigen vom Essen), wirst du einen großartigen Ort wollen, um dich auszuruhen. Keine Sorge, in Edmonton kann man auch das super hinkriegen.

Wenn du in der Innenstadt bist, empfehlen wir das Matrix Hotel - du bist in einer großartigen Lage, sie servieren ein köstliches Frühstücksbuffet und die Zimmer sind riesig.

Wenn du im oberen Stadtteil bleibst, empfehlen wir das Metterra Hotel on Whyte, sie servieren auch ein leckeres Frühstücksbuffet und haben riesige Zimmer - die Angestellten sind auch sehr nett, helfen viel und sie haben einen tollen, kostenlosen, Fahrerservice.





edmonton, bevölkerung



Was ist eine Stadt ohne Menschen? Überhaupt nichts. Und deine Heimatstadt kann absolut alles haben: gutes Essen, einfacher Transport, coole Sehenswürdigkeiten, heiße Clubs... aber wenn es keine netten Leute hat, dann bringt das alles auch nichts.

Hier triumphiert Edmonton wirklich. Wir haben noch nie eine Gruppe von cooleren, netteren Menschen getroffen. Jeder in Edmonton scheint irgendwie Selbstberuflich zu sein: von Brauereien bis zu Kinderbüchern ist alles dabei.

Aber es ist nicht nur ihre geschäftliche Tüchtigkeit, weswegen wir sie so sehr mögen - sie sind einfach nett! Und sehr cool.

Fazit
Da haben wir's nun also - 17 Gründe um unsere neue Lieblingsstadt in Kanada zu besuchen: Edmonton. Edmonton überraschte uns mit köstlichem Essen, netten Leuten und so vielen Sachen, die man da machen kann, das wird einem nie Langweilig wird!


Also, wann buchst du deinen Flug

Kiwi.com - Book Cheap Flights!

Oder warst du vielleicht schon mal in Edmonton? Schreib uns ein Kommentar! 

Teile diesen Artikel:

ÜBERUNS

Wir sind Laura und Tanbay, ein Deutsch-englisches Paar und wir reisen seit 4 Jahren auf luxuröse Weise durch die Welt. Wir geben auf diesem Blog Reisetipps um Geld zu sparen und wie man trotzdem einen luxuriösen Lifestyle haben kann und vieles mehr! Wir weisen auch darauf hin, dass wir manchmal sog. "Affiliate Links" verwenden. Das bedeutet, das wir Geld verdienen, wenn auf diese Links geklickt wird und etwas gekauft wird. Wir empfehlen nur Produkte, die wir persönlich benutzen/getestet haben und die unseren Lesern von Nutzen sein können.

Hinterlasse einKommentar

    Disqus Kommentare
    Facebook Kommentare
comments powered by Disqus